Schwarzer Regen - L.O.S.T. - Teil 0 (11/16)
Datum: 10.08.2019 19:30 Geplante Dauer: 03:00:00 Letzte Änderung: 10.08.2019 18:02
Leitung: Kirito-Kun Autor: Kirito-Kun
Mods: CBA, ACE, Wolf Mods, Wolf Units, Wolf Vehicles, Wolf Weapons, TFAR, Kirito MusicPack, RHS, Wolf Extra, CUP Terrains, Namalsk CUP

Zur Information: Nein, diese Mission handelt nicht ausschließlich von "Wiederbelebtem" (s. Missionsbeschreibung).

Zur Information: Wenn jemand zu spät erscheint, muss er damit leben, dass sein Slot an jemand anderem weitergegeben wird.

Zur Information: Wenn jemand Probleme mit den Mods hat muss er damit leben, dass sein Slot an jemand anderem weitergegeben wird.

Zur Information: Ich weiß, dass einige die Mission schon zum 10231824. Mal spielen. Dennoch müsst ihr den Anderen nicht den Spaß verderben. Also nicht Spoilern und wenn ihr keine Lust habt dann macht einfach nicht mit.




3. Juli 1943 - Die Deutschen beginnen Verhandlungen mit Russland. Die Verhandlungen sind streng geheim und somit der Außenwelt nicht bekannt. Die Deutschen erhalten Terrain im Norden Russlands, eine kleine Insel im Meer: Namalsk. Trotz Warnungen Stalin's bewegt sich ein großer Trupp aus Archäologen und Soldaten zur Insel. Auf Hitlers Befehl wird die Insel vollständig abgeriegelt, nur mit Sondergenehmigung des Führers persönlich wird noch Einlass gewährt. 28. August 1944 - Ein Erdbeeben, ausgehend von der Insel selbst, wird gemeldet, es ist auf der ganzen Welt zu spüren. Nachrichtensender tun dies als 'Meeresbeeben' ab, keiner kann sich den Vorfall erklären, da niemand von der Insel weiß. Doch die Archäologen haben auf der Insel etwas gefunden, ein großes, schwarzes Konstrukt, aus einem unbekannten Material. Nachforschungen ergeben, dass dieses Material definitiv nicht irdischen Ursprungs sei. 2. Mai 1945 - Berlin kapitulierte. Der 2. Weltkrieg neigte sich dem Ende zu. Hitler wird für tot erklärt, doch niemand wusste, dass dieser auf dem Weg nach Namalsk war. 3. Dezember 1956 - Die Insel ist vollständig vom Festland abgeschnitten, ihre Existenz gerät in Vergessenheit. Die Forscher auf der Insel beschäftigen sich weiter damit, all das Unbekannte auf der Insel zu untersuchen. Es bildet sich eine kleine Gemeinschaft, welche noch einige Jahre fortbesteht. Jedoch wird diese durch Krankheiten dezimiert, genauso auch durch andere, ungeklärte Vorfälle. Die Wissenschaftler und Soldaten werden tot aufgefunden, in ihnen etliche Bissspuren, auch mit fehlenden Körperteilen oder gar nur deren Skelette. 24. Dezember 1956 - Einer der Forscher reicht auf dem Sterbebett sein Tagebuch an seinen nun 26 Jahre alten Sohn weiter. In diesem befand sich folgender Eintrag:


20. Juli 1955 -

Es hat funktioniert! Durch die Maschinen die wir im Inneren des

Konstrukts gefunden haben, konnten wir, allein aus Rückständen von DNA,

Menschen und anderen Lebewesen neu erschaffen. Sie waren wie Klone, nur

folgten sie unserem Willen.


24. März 1956 -

Die neu erschaffenen Lebewesen neigen zu erhöhter Aggressivität. Bei

kleinster Reizung greifen sie oftmals an oder reagieren anderweitig

aggressiv. Sie sind höchst gefährlich geworden, einige von ihnen sind

bereits aus den Käfigen ausgebrochen und bewegen sich frei auf der Insel

herum. Vorsicht ist geboten!


29. Februar 2012 - Das United States Special Operations Command, kurz SOCOM, erhält streng geheime Informationen der US Regierung über Namalsk. Die Insel wurde nun auch Amerika bekannt, ebenso wurden jegliche Vorfälle auf der Insel durch einen deutschen Whistleblower bekannt gegeben, welcher von der Insel flüchtete. Somit werden diverse Verhandlungen eingeleitet, einerseits mit Russland, aber auch mit Deutschland und Österreich. Die Verhandlungen brauchten ihre Zeit, so auch die Planung des Vorgehens, da dieses äußerst Heikel ist. 19. Juli 2015 - Aufgrund der Schwierigkeiten zwischen Russland und Amerika forderte Russland den Besitz der Insel zurück. Die Insel wurde ohne Vorwarnung von russischen Truppen besetzt. 19. Juli 2016 20:00 - Genau ein Jahr nach der Besetzung wird die zuvor erwähnte SOCOM Einheit der Aufgabenplanung enthoben. Den Amerikanern ist es zu Heikel eigene Truppenteile nach Namalsk zu entsenden. Dennoch ist die Neugier der amerikanischen Forscher groß. In Absprache mit der Regierung der USA wird eine kleine Militäreinheit, bestehend aus 28 Mann, welche sich 'Nightstalker' nennt, auf die ursprüngliche Operation der SOCOM Einheit angesetzt. Dank der guten Bezahlung stellt diese Einheit keine Fragen. Die Operation wird als 'Operation Shadow Wing' bekannt gegeben. 20. Juli 2016 4:00 – 4 Stunden nach Beginn der Operation brach der Kontakt zur Einheit der Nightstalker ab. Ein letzter Funkspruch berichtete von einem Wetterleuchten, welches über der Insel gesehen worden war. Die Operation wird umgetauft auf L.O.S.T., da weitere Versuche zum erneuten Aufbau des Funkkontakts fehlgeschlagen sind. Die Operation wird als gescheitert betrachtet.


Falls Hilfe benötigt wird, bin entweder ich jederzeit ansprechbar bzw. schriftlich zu erreichen.


Die Mission startet gegen 19:45 Uhr. Es ist empfohlen vor 19:45 Uhr zu erscheinen, damit man bereits testen kann ob das Betreten des Servers angemessen funktioniert. Sollte das nicht der Fall sein, besteht noch immer die Möglichkeit Hilfestellung zu leisten.


Eine Besprechung mit mir und den Team Leads/ dem Squad Lead findet vorher statt.


Die Teams sind folgendermaßen aufgeteilt:


Team Ghost - Lead


#1 Squad Lead -

#2 Squad Medic -

#3 Gruppenscharfschütze - Kirito-Kun

#4 Spotter - Asuna-San




Team Shadow 1 - Alpha


#5 Fireteam Lead - TheFrog1200

#6 Sanitäter -

#7 LMG - NINYA

#8 Assist. LMG -

#9 Rifleman AT -

#10 Grenadier -




Team Shadow 2 - Bravo


#11 Fireteam Lead -

#12 Sanitäter -

#13 Heavy Gunner -

#14 Assist. MMG -

#15 AT-Specialist -

#16 Assist. AT -

Member Team Position Anmerkung
Kirito-Kun LEAD Scharfschütze
Asuna-San LEAD Spotter
TheMirkosch LEAD Squad Lead
TheFrog1200 ALPHA Fireteam Lead
dedmen ALPHA Grenadier app signin
Sn00w OFFEN OFFEN app signin
Herbert OFFEN OFFEN
Floh OFFEN OFFEN
MaugriM OFFEN OFFEN
LordLost OFFEN OFFEN toast
Sinan OFFEN OFFEN
Etwas ist kaputt gegangen, der Fehler wurde schon gemeldet. Bitte lade die Seite neu. An unhandled exception has occurred. See browser dev tools for details. Reload 🗙